restholz

Rinde und Rindenmulch

Beim Entrinden der Baumstämme fällt die Rinde als Nebenprodukt vor dem Einschnitt im Sägewerk an. Rinde wird als Biomasse zu Heizzwecken genutzt oder häufig zerkleinert ohne weitere Zusätze in Rindenmulch weiterverarbeitet.

Abnehmer findet der Rindenmulch unter anderem in rindenverarbeitenden Betrieben wie z. B. im Garten- und Landschaftsbau. Durch die Rindenmulchauflage erhält der Boden Schutz vor Unkraut und Austrocknung, dient als Dünger oder gestalterisches Mittel. Zudem siedeln sich vermehrt Kleinstlebewesen an, die die Fruchtbarkeit des Bodens auf Dauer erhöhen. Weiterhin eignet sich Rindenmulch auch hervorragend zur Gestaltung von Außenflächen wie Park- oder Gewerbeanlagen, Gärten oder Kinderspielplätzen.

Rindenmulch

Drucken E-Mail

KÜNZEL-HOLZ KG
Neuenmühle 1
D-95188 Issigau  

Telefon: +49 (0)9288-924012
Telefax: +49 (0)9288-924013
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.kuenzel-holz.de

Öffnungszeiten (Verladezeiten):
Mo. - Fr. von 8.00 Uhr - 17.00 Uhr
Sa. von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr